Der Begründer Dr. Pang

 

Dr. Ming Pang

Der Begründer von Zhineng Qigong, Dr. Pang (geb. 1940), ist ausgebildeter Humanmediziner und Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin sowie Großmeister des Qigong. Nach seinem Studium arbeitete er als angesehener Arzt in Peking.

Er beschäftigte sich intensiv mit der Erforschung des Buddhismus, Konfuzianismus, Daoismus, der Kampfkünste und traditionellen Qigong-Formen, insbesondere des daoistischen Qigongs. Im Laufe seines Lebens wurde er von 19 verschiedenen Qigong- und Kampfkunst-Großmeistern unterrichtet. Auch widmete er sich dem Studium der westlichen Philosophie, der modernen Wissenschaft und der Psychologie.

Seine umfangreichen Kenntnisse der TCM, der Schulmedizin, des Qigong sowie der modernen Wissenschaften bildeten eine fundierte Grundlage für seine weiteren Forschungen, bei denen er eng mit Wissenschaftlern zusammenarbeitete. Als Hauptinitiator der ersten chinesischen Konferenz für Qigong Wissenschaft machte er 1979 zum ersten Mal in der chinesischen Geschichte die Erkenntnisse des Qigong aus wissenschaftlicher Sicht einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Zhineng Qigong – eine neue Qigong-Form zur Selbstheilung

Dr. Pang entwickelte aus all seinen Studien und Erfahrungen eine neue, leicht zu erlernende und für jeden zugängliche Qigong-Form. Diese wurde Anfang der achtziger Jahre als medizinische Qigong-Form zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte eingeführt: Zhineng Qigong („das intelligente Kultivieren der Lebensenergie“).

Mit der Einführung dieser neuen und modernen Qigong-Form reformierte Dr. Pang das traditionelle Qigong. Dies eröffnete eine neue Ära für Qigong und führte dazu, dass Millionen von Menschen in China Qigong praktizierten.

Dr. Pang entwickelte die Hunyuan Ganzheits-Theorie sowie das Konzept des Qi-Feldes und setzte als erster das Qi-Feld für Heilung ein. Er hielt wissenschaftliche Vorlesungen, organisierte Konferenzen für Qigong-Wissenschaft, baute eine wissenschaftliche Forschungsabteilung auf und empfing Wissenschaftler aus ganz China, um Experimente zur Umwandlung von Hunyuan Qi in Licht, Elektrizität, Wärme, Magnetismus etc. durchzuführen.

Im Jahr 1991 gründete er sein bekanntestes Zentrum „Huaxia Zhineng Qigong Zentrum“, das bis 2001 existierte. Das Huaxia Zentrum umfasste ein Ausbildungszentrum, ein Heilungszentrum und eine wissenschaftliche Forschungsabteilung. Dieses Zentrum hat sich schnell als das „größte arzneimittelfreie Krankenhaus“ einen Namen gemacht, da im Krankenhaus keinerlei Medikamente verordnet wurden, sondern ausschließlich Zhineng Qigong praktiziert wurde. Über 200.000 erkrankte Menschen mit über 180 verschiedenen Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Herzerkrankungen, Bewegungseinschränkungen etc. besuchten das Huaxia Zentrum.

Im Mai 1997 veröffentlichte das chinesische Ministerium für Sport und Gesundheit ein Buch über chinesische physikalische Methoden zur Erreichung einer guten Gesundheit, in dem Zhineng Qigong als die effektivste Methode eingestuft wurde. Im Jahr darauf wurden vom gleichen Ministerium elf Qigong-Formen im Hinblick auf ihre Wirksamkeit miteinander verglichen und erneut erhielt Zhineng Qigong die Auszeichnung für die effektivste Qigong-Form im Hinblick auf Heilung.

Errungenschaften

Dr. Pang leistete in vielen Bereichen Pionierarbeit. Sein großer Verdienst ist es, die mystischen Grundlagen des Qigong durch eine fundierte systematische Qigong-Theorie, Experimente, Statistiken und Erhebungen auf wissenschaftliches Niveau anzuheben, das verschiedene Bereiche wie Gesundheit, Landwirtschaft, Industrie, Bildung und Forstwirtschaft einschließt. Dies hat den Begriff der Zhineng Qigong Wissenschaft geprägt.

Dr. Pang verfasste eine große Anzahl von Büchern, von denen bisher einige übersetzt wurden. Er lebt heute zurückgezogen in Peking und schreibt weiterhin Bücher. In seinem neuesten veröffentlichten Werk widmet er sich dem Thema des menschlichen Bewusstseins: „Eine Übersicht zur chinesischen Herz-Wissenschaft“. Aktuell ist dieses Buch nur auf Chinesisch erhältlich.